Wie ein Pressesprecher des Nachrichtendienstes heute bekannt gab, habe bei seinem Arbeitgeber ein radikales Umdenken Einzug gehalten. Anstatt die Milliarden für eine Totalüberwachung des Internet auszugeben, wolle man sie lieber für zusätzliche Stellen an Schulen und die Jugendarbeit einsetzen. Experten werden die...